ZURÜCK
NACH OBEN

Ein Wiedersehen mit Freunden mit Amsterdam-Ost

Blog

Es gibt ein Zitat von Patrick Rothfuss, das besagt: „Es gibt nichts Angenehmeres und Mysteriöseres als ein Geheimnis in Ihrem eigenen Hinterhof“.

Ich komme ursprünglich aus dem äußersten Süden der Vereinigten Staaten, genauer gesagt aus Mississippi, nenne aber die Niederlande meine zweite Heimat. Als leidenschaftlicher Feinschmecker und Abenteurer liebe ich die Orte abseits der ausgetretenen Pfade, die kleinen Geschäfte, zu denen die Bewohner gehen, und die Geschichten derer, die sich unterwegs treffen – sie sind der rote Faden, der jede Gesellschaft verbindet.

Da ich seit vielen Jahren in den Niederlanden lebe, ist Amsterdam für mich nicht neu. Es ist im Allgemeinen der Treffpunkt, wenn Freunde aus der ganzen Welt oder nur aus anderen Teilen des Landes zu Besuch kommen. Es ist ironisch, dass für jemanden, der es liebt, die am wenigsten offensichtlichen Orte zu entdecken, wenn ich ins Ausland reise, meine Feinschmeckerfreunde und ich uns selten außerhalb des Zentrums von Amsterdam getraut haben und es war an der Zeit, das zu ändern. Wir buchten eine Ferienwohnung im Yays Entrepothaven für ein Wochenende, mit dem Ziel, Amsterdam-Ost zu erkunden. Bewaffnet mit dem Yays Neighbourhood Guide (der voller lustiger Informationen über die Entdeckung der Umgebung und ihrer „Nachbarn“ steckt), gingen einige von uns am ersten Tag aus, um einige der im Führer aufgeführten Geschäfte zu besuchen, da ich ein köstliches Mittagessen für unser Treffen am Samstag zubereiten wollte.

Yays Entrepothaven

Der Yays Neighbourhood Guide führte uns am Wasser entlang, wo es voller Bänke war, auf denen man die Sonne genießen oder im Schatten eines Baumes lesen konnte. Es war ein schöner Spaziergang, und auf dem Weg dorthin hielten wir an, um uns mit einigen der Bewohner zu plaudern, die ihre Kinder im Wasser schwimmen ließen. Die östlichen Hafengebiete sind eine großartige Gegend, und alle, die wir trafen, waren sehr freundlich. Während wir zu Fuß durch die Straßen wanderten (es gibt auch Yays Fahrräder zum Ausleihen, wenn Sie lieber mit dem Fahrrad fahren), genossen wir die Mischung aus alter und neuer Architektur. Die Umgebung ist eine, die nicht oft in Mainstream-Touren einbezogen wird, und sie fühlte sich wie ein weitgehend unentdecktes Juwel direkt vor meiner Nase an.  

Fromagerie Kef

Wir fuhren in das Czaar Peter Viertel, wo wir einige der „Nachbarn“ der Yays besuchten. Die Fromagerie Kef stand eine Zeitlang auf meiner „zu besuchen“-Liste. Der Laden bietet eine Fülle von köstlichen Käsesorten und einige andere Delikatessen. Sie übertrifft nicht die persönliche Aufmerksamkeit, die Sie in kleinen Geschäften in der Umgebung erhalten. Ich erklärte, dass ich nach verschiedenen Käsesorten für unser Wiedersehensmittagessen mit Freunden suchte, bekam tolle Ratschläge und ging mit drei Käsesorten, die unser Essen unvergesslich machten.

Pindakaas Winkel

Wir haben auch die De Pindakaaswinkel besucht, und obwohl Sie denken, dass Erdnussbutter nicht so aufregend klingt, braucht es nur einen Besuch in De Pindakaaswinkel, um eine völlig andere Meinung zu haben. Mit Aromen wie gesalzenen Karamell, Sirup Waffel und Chili mit Zitronengras ist ihre Erdnussbutter auf einem anderen Niveau. Neben den normalen Töpfen gibt es auch Minitöpfe, für diejenigen, die sich nicht aussuchen können, welche Sorte sie kaufen möchten. Da es so viele Sorten gibt, werden Sie sicher mehr wollen als das von mir genannte Paar.

Kaffa Koffie

Was nicht jeder von außerhalb der Niederlande weiß: Niederländer lieben Kaffee. Außerdem ist ihre Begeisterung ansteckend: Ich war keine Kaffeetrinkerin, als ich hierherzog, und jetzt gehört eine schöne Tasse Kaffee zu meinen liebsten Genüssen. Ich ging in Kaffa Koffie hinein, um herauszufinden, warum dieser Kaffeespezialist in der Umgebung und bei den Amsterdammers so beliebt ist. Marcos war ein so netter Gastgeber. Ich folgte seinem Rat, welchen Kaffee ich kaufen sollte, und er war köstlich. Er hat auch eine wunderbare Teeauswahl, und ich habe einen Rooibos-Ingwer-Tee mitgebracht – lecker und entkoffeiniert, perfekt zum Entspannen am Abend.

Nachdem wir den größten Teil des Tages damit verbracht hatten, spazieren zu gehen, uns umzusehen und einzukaufen, beschlossen wir, in unsere Yays Ferienwohnung zurückzugehen und uns frisch zu machen, mit der Absicht, auszugehen, aber schließlich – mit so einer netten Umgebung vor der Haustür – hatten wir nicht das Gefühl, in die Innerstadt gehen zu müssen. Wir bestellten Lebensmittel und machten dann einen langen Spaziergang am Wasser entlang, weil die Sonne unterging. Es war magisch.

Das Mittagstreffen, das wir am nächsten Tag hatten, war ein Fest der Freundschaft und eine großartige – aber auch sichere – Möglichkeit, zusammenzukommen und die Gesellschaft des andern zu genießen, während man die Umgebung erkundet.
Die Ein-Schlafzimmer-Wohnung Grand biete viel Platz und die Küche hat alles, was wir für die Zubereitung einer guten Mahlzeit brauchen. Es fühlte sich wirklich wie ein zweites Zuhause an.

Nach dem Mittagessen nahmen wir unseren „Yays Neighbourhood Guide“ und machten uns auf den Weg, aber diesmal in die entgegengesetzte Richtung, in die „Indische Buurt“. Auch das ist ein verborgenes Juwel, das wir noch entdecken mussten. Wir gingen in die Javastraat und besuchten hier verschiedene Geschäfte.

Boulevard Cafe

Als wir zurück in die Ferienwohnung gingen, kamen mein Mann und der Mann einer Freundin, um den Abend mit uns zu verbringen. Zum Abendessen nutzten wir auch einen Tipp aus dem Yays Neighbourhood Guide, dem Boulevard Café, das zehn Gehminuten von Yays Entrepothaven entfernt liegt. Das Restaurant ist in einem monumentalen Gebäude aus dem Jahr 1901 beherbergt und war früher eine Polizeistation, ein Geschäftswartezimmer und ein privater Wohnort. Die Atmosphäre ist entspannt und es hat einen traditionell anmutenden Charakter, mit freundlichem Personal und leckerem Essen.

Ich hatte allen eine große Überraschung versprochen, und das Wetter war perfekt dafür: Ich hatte das „Sailor’s Treat Neighbourhood Experience“ von Yays gebucht, ein Angebot mit einer 1,5-stündigen privaten Bootsfahrt mit Führung durch Amsterdam.

Sailor's Treat Neighbourhood Experience

Da ich mit der Stadt vertraut bin, dachte ich, ich sei nur zum Spaß dort, aber ich war überrascht, wie viel ich schließlich von unserem Führer und Kapitän Beer gelernt habe. Ein so angenehmer und sachkundiger Gastgeber war das Sahnehäubchen auf dem Kuchen eins perfekten Wochenendes. Wir haben den Sonnenuntergang vom Boot ausgesehen und auf die Freundschaft, den Sommer und den Spaß getrunken. Ich würde die Sailor’s Treat Experience als perfekte Ergänzung zu einem Aufenthalt in Yays sehr empfehlen. Wie die Niederländer sagen, was es „supergezellig“.

Nach einer guten Nachtruhe war es Zeit, nach Hause zu gehen. Ich plane bereits meinen nächsten Aufenthalt in Yays, um mehr zu entdecken. Mein „Yays Neighbourhood Guide“ wird gut genutzt und hat für meinen nächsten Aufenthalt in der Umgebung Seite für Seite Hundeohren.

Wenn Sie ein Feinschmecker sind wie ich und meine Freunde, oder wenn Sie das Unbekannte mögen, auf Reisen eher wie ein Bewohner leben, während Sie nicht weit von den großen Museen und anderen Attraktionen im Stadtzentrum entfernt sind – dann ist Yays der Ort, and dem Sie sein sollten. Die Mittarbeiter stehen Ihnen bei Fragen zur Verfügung und geben Empfehlungen, wenn Sie etwas anderes als den Reiseführer benötigen.

 

Die Autorin: Lori
„Southern Girl“ Lori aus Mississippi, Vereinigte Staaten von Amerika. Lori ist ein Kleinunternehmen, die ein Süßwaren- und Cateringunternehmen betreibt (Southern Charm Cupcakes, auf Instagram als @southerngirleats). Sie lebt seit langem in den Niederlanden – wo sie mit ihrem Mann, ihrem Hund JJ und ihrer Katze Mister Mistoffelees lebt – und organisierte ein besonderes Wiedersehen mit Freunden in Yays Entrepothaven. Sie fand heraus, dass es, egal wie oft man dort war, in Amsterdam immer etwas Neues zu entdecken gibt, vor allem mit dem Yays Neighbourhood Guide in der Tasche.

 

[CREDITS: alle Bilder von: @southerngirleats]

Gefällt dir dieser Blog? Abonnieren Sie monatliche Tipps und Updates über versteckte Edelsteine in Amsterdam, Barcelona und anderen Ihrer Lieblingsstädte Europas!

* indicates required
Okt 30, 2020
Von: Lori, AKA Southern Girls Eats
Blog-Übersicht